Neunkircher Kaufhaus - Café Ecke

Die zunehmende Verarmung der Bürger-innen hervorgerufen durch hohe Arbeitslosigkeit und prekäre Arbeitsverhältnisse führt einerseits zu hohen Sozialausgaben, andererseits trägt der Kaufkraftschwund zur Verödung (leere Ladenlokale,verwahrloste Gebäude) der Innenstädte bei.

In diesem Kontext können immer mehr Menschen und insbesondere Familien mit Kindern sich die Bedarfe des täglichen Lebens immer weniger leisten. Gleichzeitig sind Konsumgüter im Überfluss vorhanden und werden in gut erhaltendem Zustand "entsorgt".

Im Neunkircher Kaufhaus werden gute wieder aufbereitete Gebrauchtgüter angeboten. Die Waren sind Spenden von Privatpersonen und Firmen.

Angesichts dieser Situation leisten wir mit dem Neunkircher Kaufhaus in enger Zusammenarbeit mit dem Land, der Stadt, dem Landkreis, dem Jobcenter Neunkirchen und den Akteuren im Gemeinwesen einen Beitrag zur sozialen Strukturentwicklung und lokalen Ökonomie durch:

  • Arbeitsplätze für Iangzeitarbeitslose Menschen
  • Persönlichkeitsstabilisierung und Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit
  • Schaffung günstiger Einkaufsmöglichkeiten für bedürftige Bürger-innen
  • Warenrecycling zur Müllvermeidung

Mit den Fördermitteln der Stiftung wurden für die Café-Ecke im Sozialkaufhaus, die als Kommunikationszentrum für unsere Kunden dienen soll, folgende für die Durchführung des Projektes wichtigen Elektrogeräte angeschafft:

  • Kühlvitrine
  • Geschirrspülmaschine sowie Kühl- Gefrierkombi

 

 

 

Ansprechpartner

Stefan Petry / Martin Schulz

Telefonnummer: 06821/ 177116

E-mail-Adresse: skaufhaus-nk(at)dwsaar.de

Gemeinsam Gutes
(an)stiften!

Neues aus unseren Projekten!

Die Regionalmarke des Landkreises Neunkirchen „Wertvolles aus der Willkommensregion“ wurde mit dem diesjährigen Prädikat „Projekt Nachhaltigkeit“...

Das Team des Upcycling-Zentrum hat einen neue Lokation im Stadtzentrum von Neunkirchen

Landrat Sören Meng berichtet über die Regionale Entwicklungsagentur in seinem Landrats-Blog.