Blühender, essbarer Schulgarten - Bienen im Schulgarten

In den letzten beiden Jahren wurde der Schulgarten in Wiesbach wieder neu hergerichtet und zu einem blühenden, essbaren Schulgarten entwickelt. Ziel der Umgestaltung war es die Kinder näher an die Natur (essbare Pflanzen, Gemüse ernten, Wildbienenhotel bauen und auch Gartenvögel kennenlernen) heranzubringen.

 

Unterrichtsstunden insbesondere im Sachkundenbereich aber auch Religionsstunden (Schöpfung) wurden in den Schulgarten verlegt. Weiterhin wurde eine AG Schulgarten ins Leben gerufen.

Im Rahmen dieser Umgestaltung entstand der Wunsch der Kinder (!) eigene Bienen im Schulgarten anzuschaffen. Gemeinsam mit zwei Imkern wurde diese Idee umgesetzt. Die Kinder werden nun schon seit über 1 Jahr ehrenamtlich von den Imkern betreut. Diese kommen regelmäßig zu den Kindern und den Bienen in den Schulgarten und „imkern“ mit den Kindern.

 

2016 wurde zum ersten Mal eigener Schulhonig hergestellt und die Kinder konnten diesen dann gemeinsam mit den Eltern verköstigen.

 

Da aber nicht nur der Honig ein Produkt der Bienen ist, wurde im Jahr 2017, finanziert durch die Microprojektfinanzierung der Stiftung für Bürger im Landkreis Neunkirchen Materialien und Zubehör angeschafft um „Bienenprodukte“ herzustellen.

 

Von Oktober bis Februar herrscht Winterruhe im Bienenstock und gemeinsam mit den Kindern werden wir nun erstmalig in den Herbstferien (01.10-16.10.2017) Bienenwachskerzen ziehen und Bienenwachssalben herstellen.

 

 

Ansprechpartner

Nina Lambert / Ulrike Erhardt

Telefonnummer: 06806-308354

E-mail-Adresse: nina.lambert(at)t-onlinde.de

Gemeinsam Gutes
(an)stiften!

Neuigkeiten zu ähnlichen Projekten Projekten

Die Regionalmarke des Landkreises Neunkirchen „Wertvolles aus der Willkommensregion“ wurde mit dem diesjährigen Prädikat „Projekt Nachhaltigkeit“...

Das Team des Upcycling-Zentrum hat einen neue Lokation im Stadtzentrum von Neunkirchen

Landrat Sören Meng berichtet über die Regionale Entwicklungsagentur in seinem Landrats-Blog.